Neues Industriedenkmal in Versevörde

Posted on 11. Oktober 2014 by

Für alle diejenigen die den Artikel dazu nicht in unserer Lokalpresse verfolgen konnten, möchte der Heimat und Geschichtsverein Werdohl hier die aktuelle Information nachholen.

Eine Lok die bisher vor dem Werkstor der Firma Vossloh stand ist am Samstag, 11.10.2014 umgezogen.  Die Familie Vossloh schenkte die Lok der Stadt Werdohl, die Umsetzung organisierte der Ehemalige Bürgermeister Siegfried Griebsch noch während seiner Amtszeit.  Neuer Standort für die Lok, ist oberhalb des Trittsteinbiotops in Versevörde. Das Unternehmen Vossloh organisierte den Transport zum neuen Standort in Versevörde.

In den Morgenstunden war es dann soweit. Zwischen 7:00 und 11:00 Uhr musste die Bundesstraße teilweise gesperrt werden, damit die Lok zu ihrem neuen Standort gelangen konnte.

Hier macht sie sich richtig gut, ist doch gerade dieser Standort genau richtig gewählt. Erinnert die Lok an dem neuen Standort doch auch an die Streckenführung der „alten“ Schnurre. Auch wenn es sich nicht um eine Originallok der Schnurre handelt, wird die Erinnerung an die alte Eisenbahnstrecke die sich einst durchs Versetal schlängelte dadurch wach gehalten.

007 005

Comments are closed