Gut besuchte Mitgliederversammlung

Eine volle Tagesordnung hatte der Heimat und Geschichtsverein Werdohl auf der Mitgliederversammlung zu bewerkstelligen.

Der Vorsitzende Heiner Burkhardt gab den obligatorischen Bericht des Vorstandes über das vergangene Jahr.  Noch einmal zählte der Vorsitzende die wichtigsten Punkte des Jahres auf und man konnte nur staunen wie viele Aktivitäten so ein Verein entwickeln kann.

Zu so einer Jahreshauptversammlung gehörten natürlich auch Wahlen, die ohne Probleme über die Bühne gingen. Alle zu besetzenden Vorstandsposten konnten ohne Mühe besetzt werden. Dies ist ein Zeichen für einen lebendigen Verein.

Nachdem man den offiziellen Teil der Tagesordnung gut abgearbeitet hatte, kam eine Vorschau auf das kommende Jahr. Auch hier hat der Heimat und Geschichtsverein wieder einiges zu bieten. Es würde zu viel werden hier jede einzelne Aktivität aufzulisten, aber als regelmäßige Besucher dieser Seite werdet ihr natürlich rechtzeitig informiert.  Auf alle Fälle lohnt es sich bei dem Heimat und Geschichtsverein mitzumachen.

Am Ende der Tagesordnung stellte Peter Kölsche einen Auszug eines Vortrages vor. Diesen möchte er im Mai in der Stadtbücherei halten. Titel: Werdohler Ansichten, eine kleine Betrachtung der Werdohler Geschichte von den Anfängen bis in das Jahr 1830. Mit seinen Auszug machte er die Mitglieder auf diesen Vortrag neugierig.

Anschließend stellten die Vereinsmitglieder Udo Böhme und Andreas Späinghaus das Projekt „Werdohler Geschichtsbummel“ vor.  Ab April soll dies ein zusätzliches Angebot des Vereins sein, die Bürgerinnen und Bürger die Werdohler Geschichte ein wenig  näher zu bringen.

Fotos: Michael Koll

 

hv mitgliedervers ssvw2603Geschichtsbummel_kol

Menü schließen