Vereinsmitglieder on Tour

Posted on 23. August 2014 by

Eine Schulstunde aus dem Jahr 1900 erlebten die Mitglieder und Freunde des Heimat- und Geschichtsvereins Werdohl am vergangenen Samstag. Bei ihrer Tagesfahrt in das Bergische Land besuchte man dabei das Schulmuseum in Bergisch Gladbach. Unter dem Bild des Kaisers Wilhelms des Zweiten und unter der strengen Hand von „Fräulein Lehrerin“ lernten die Werdohler dabei den Alltag der  Schüler aus jener Zeit kennen. Auch die Besichtigung des Museums brachte bei manchem Teilnehmer Erinnerung an seine eigene Schulzeit zurück.

Nach einer Stärkung in der historischen Barmer Badeanstalt fuhr die Gruppe anschließend mit der Wuppertaler Schwebebahn. Das Wahrzeichen der Stadt Wuppertal wurde im Jahr 1901 eröffnet und steht seit 1997 unter Denkmalschutz. Nach einem Besuch im Märchenwald Café in Odenthal besichtigte man den berühmten Altenberger Dom. Die Kirche wurde nach französischen Vorbildern in den Jahren 1259 bis 1379 als turmlose Querschiff-Basilika erbaut. Nach einem Brand im Jahre 1915 erfolgte der Wiederaufbau. Für die über 40 Teilnehmer der Gruppe war der Tag ein interessanter kurzweiliger Ausflug in eine unserer Nachbarregion.

10599452_312815382218701_3222348357840882513_n

Tag der Architektur – Bahnhof und Stadtmuseum mit dabei

Posted on 25. Juni 2014 by

Zum „Tag der Architektur“ der am Sonntag, 29.Juni 2014 stattfindet, kann unter dem Motto „Architektur bewegt!“ das Bahnhofsgebäude besichtigt werden. Geöffnet ist das Gebäude von 11 bis 16 Uhr.

Um 12, 14 und 15 Uhr haben die Besucher Gelegenheit, an Führungen, mit Abstecher in das Stadtmuseum, teilzunehmen. Der Tag der Architektur findet zum 19. Mal in Nordrhein-Westfalen statt.

 

Filmvorführung über die Sanierung des Bahnhofes

Posted on 17. Mai 2014 by

Der Heimat und Geschichtsverein lädt seine Mitglieder und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Filmvorführung am Donnerstag, den 22. Mai 2014 um 19.00 Uhr in die Stadtbücherei ein.

Die Herren Dieter Zoppa und Bernd Dunkel haben in der Zeit von 2010 bis 2014 die Räumung und Sanierung des Bahnhofs, bis zum Einzug der Nutzer und Mieter in Film und Ton festgehalten.

Der Film soll als  Dokumentation und  Nachschlagwerk  verstanden werden. Aus 14 Stunden Filmmaterial, das im Bahnhof und in der Umgebung aufgenommen wurde, entstand ein 85 Minuten dauernder Film, der dem Zuschauer die Entstehung des Bahnhofs, die anschließende Nutzung bis zum Verfall  und den  Beginn der Sanierung von 2011 bis zur Fertigstellung 2014 zeigt. Der Heimat und Geschichtsverein würde sich freuen, recht viele Zuschauer bei dieser Filmvorführung begrüßen zu können.

Der Eintritt ist frei.

Ahehammer bleibt vermutlich ganze Saison geschlossen.

Posted on 22. April 2014 by

20140422_145700 (800x600)

 

Höchstwahrscheinlich bleibt der Ahehammer die ganze Sommersaison wegen Sanierungsarbeiten für die Öffentlichkeit geschlossen.  So lautete eine Mitteilung der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur mit.

Seit 2013 ist die Stiftung Eigentümerin des Ahehammers. Im Rahmen der mit der Stadt Werdohl, der Gemeinde Herscheid und der früheren Eigentümerfamilie vereinbarten Sanierungsarbeiten, wurde das Wasser des Teiches abgelassen.

Neben dem Reinigen des Beckens, werden auch den Mauerwerksschäden am Gebäude „auf den Grund“ gegangen. Man vermutet, dass sich die Arbeiten bis in den Herbst hinziehen.

Danach kann dann wieder mit voller Kraft gehämmert werden, teilte die Stiftung mit.

Stadtmuseum am Ostersonntag geschlossen

Posted on 15. April 2014 by

10261872_10201938503971307_1485184714_n

Auf Grund der Osterferien bleibt das Stadtmuseum Werdohl am Ostersonntag, 20. April 2014 geschlossen. Ab dem Sonntag, 27. April 2014 ist das Stadtmuseum wieder für Besucher geöffnet. Wir nehmen auch gerne Gruppenanmeldungen entgegen.

Der Heimat u. Geschichtsverein, sowie unser Museumsmaskottchen das Lenneken freut sich auf Ihren Besuch.

(Bild: mit freundlicher Unterstützung von Heike Burghardt – die FOTOgräfin)

 

Neue Exponate sind immer willkommen

Posted on 7. April 2014 by

Zurzeit läuft eine Sonderausstellung im Stadtmuseum zum Ausbruch des 1. Weltkrieges. Einige Werdohler haben dem Heimat und Geschichtsverein Exponate aus dieser Zeit vorbeigebracht die man für die Ausstellung gut gebrauchen konnte. Über diese gute Zusammenarbeit haben wir uns sehr gefreut.

Abgesehen von dieser Ausstellung freut sich der Heimat und Geschichtsverein Werdohl wenn Werdohlerinnen und Werdohler dem Stadtmuseum Exponate aus dem privaten Fundus zur Verfügung stellen.

Sollten Sie Gegenstände oder Dokumente aus alten Werdohler Zeiten besitzen, und möchten Sie es dem Stadtmuseum übergeben, sprechen Sie uns einfach an.

Unabhängig davon ob Sie es dem Stadtmuseum als Dauer- oder als Leihgabe zur Verfügung stellen wollen.

Namensänderung und Vorstandswahlen

Posted on 26. März 2014 by

Seit der Jahreshauptversammlung am 25.03.2014 lautet der neue Name Heimat- und Geschichtsverein e.V.  Die anwesenden Mitglieder stimmten bei zwei Enthaltungen der Änderung zu. Man möchte sich jetzt der Aufarbeitung der Werdohler Geschichte widmen und sie rückt somit in den Focus.

Bei den anstehenden Wahlen wurde Heiner Burkhardt als Vorsitzender ebenso bestätigt wie Stellvertreter Rüdiger Schmale. Udo Böhme wurde neu in den Beirat gewählt.

DSC02566 (640x426)

( Heiner Burkhardt, Rüdiger Schmale und Udo Böhme)

Im Rechenschaftsbericht ging Burkhardt besonders auf das neue Stadtmuseum ein. Besonders Gruppenführungen durch das Museum werden immer beliebter. An Hand des Berichts konnte man sehen, wie aktiv der Verein im abgelaufenen Jahr war. Auch für dieses Jahr hat sich der Verein einiges vorgenommen.

Nachdem die Tagesordnung abgearbeitet war, hielt Heinz Rohe ein Vortrag zum Ausbruch des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren. In mühevoller Arbeit hat Heinz Rohe durch Sichtung von Archivmaterial die Ereignisse in Werdohl beim 1. Weltkrieg zusammengetragen. In seinem sehr kurzweiligen und hoch interessanten  Vortrag erwähnte er welche Auswirkungen diese Zeit auf unsere Stadt hatte.

Stadtmuseum am verkaufsoffenen Sonntag geöffnet

Posted on 23. März 2014 by

Am 30 März 2014 findet der erste verkaufsoffene Sonntag dieses Jahres in Werdohl statt. Dieser Sonntag wird auch „Tag der Rettungskräfte“ genannt. In der Innenstadt präsentieren sich die Werdohler Rettungskräfte  um ihre Arbeit vorzustellen und für eine Mitarbeit zu werben.

Der Heimatverein möchte allen Besuchern des verkaufsoffenen Sonntags die Möglichkeit geben auch das Werdohler Stadtmuseum zu besuchen. Das  Stadtmuseum ist an diesem Sonntag in der Zeit von 14:00 – 16:30 Uhr geöffnet.

Neu im Stadtmuseum ab dem 30. März zu sehen, sind  Exponate zum Thema „100 Jahre Ausbruch des 1. Weltkrieges“ und dessen Auswirkungen auf Werdohl zu sehen.

Nutzen Sie die Gelegenheit beim verkaufsoffenen Sonntag unser Stadtmuseum zu besuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Exponate zum Beginn des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren erweitern Ausstellung im Stadtmuseum

Posted on 17. März 2014 by

In diesem Jahr jährt sich zum 100. Mal der Ausbruch des 1. Weltkrieges. Neben Sonderausstellungen und Veranstaltungen in ganz Deutschland, erinnert auch der Heimatverein Werdohl an dieses Ereignis.

Heinz Rohe, als Mitglied des Heimatvereins hat sich intensiv mit dem Ersten Weltkrieg beschäftigt. Er hat akribisch  die örtlichen Archive durchforscht, und hat einige interessante Dokumente und Exponate gefunden. Die Ergebnisse seiner Recherchen wird Heinz Rohe zu einem Vortrag bündeln und im Rahmen der Mitgliederversammlung des Heimatvereins am 25. März vorstellen.

Die angesammelten Exponate können zum ersten Mal ab Sonntag, 30. März im Stadtmuseum besichtigt werden. Neben den Öffnungszeiten an Sonntagen, nimmt der Heimatverein auch gerne Anfragen für private Führungen außerhalb der Öffnungszeiten entgegen.

Obwohl schon einige interessante Exponate zusammen gekommen sind, würde sich der Heimatverein noch über weitere Ausstellungsstücke freuen. Wer also noch etwas in der Schublade oder auf dem Dachboden hat, und dies einer breiten Öffentlichkeit zeigen möchte, kann sich gerne mit dem Heimatverein in Verbindung setzen.