Werbung für das Stadtmuseum

Posted on 5. Juni 2015 by

Ein altes Sprichwort lautet, „klappern gehört zum Geschäft“. Unter diesem Motto gehen die Mitglieder des Heimat und Geschichtsvereins Werdohl immer wieder neue Wege um unter anderem auf das Werdohler Stadtmuseum aufmerksam zu machen und dafür zu werden.

Diesmal hat man sich das Werbemittel der „Roll –Ups“  ausgesucht. Die Textilspanner oder besser gesagt Roll –Ups sind zwei Meter hoch und einen Meter breit.

Sie sollen neugierig auf das Stadtmuseum machen. Ich knappen Halbsätzen werde für das Museum geworben und die Halbsätze kann jeder bei einem Museumsbesuch für sich vervollständigen.

Die Banner stehen in der Bäckerei Grote im Bahnhof, wo Heiner Burkhardt, Rainer Gumz und Udo Böhme zusammen mit der Filialleiterin Kerstin Kitta das erste Banner aufgestellt haben. Ferner sind die Roll – Ups noch in der Stadtbücherei und im Edeka Markt Tank zu finden.

Bild: SV- Frau Constanze Raidt

ssvw_Stadtmuseum

Comments are closed