Udo Böhme

Stadtmuseum am verkaufsoffenen Sonntag geöffnet

Posted on 23. März 2014 by

Am 30 März 2014 findet der erste verkaufsoffene Sonntag dieses Jahres in Werdohl statt. Dieser Sonntag wird auch „Tag der Rettungskräfte“ genannt. In der Innenstadt präsentieren sich die Werdohler Rettungskräfte  um ihre Arbeit vorzustellen und für eine Mitarbeit zu werben.

Der Heimatverein möchte allen Besuchern des verkaufsoffenen Sonntags die Möglichkeit geben auch das Werdohler Stadtmuseum zu besuchen. Das  Stadtmuseum ist an diesem Sonntag in der Zeit von 14:00 – 16:30 Uhr geöffnet.

Neu im Stadtmuseum ab dem 30. März zu sehen, sind  Exponate zum Thema „100 Jahre Ausbruch des 1. Weltkrieges“ und dessen Auswirkungen auf Werdohl zu sehen.

Nutzen Sie die Gelegenheit beim verkaufsoffenen Sonntag unser Stadtmuseum zu besuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Exponate zum Beginn des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren erweitern Ausstellung im Stadtmuseum

Posted on 17. März 2014 by

In diesem Jahr jährt sich zum 100. Mal der Ausbruch des 1. Weltkrieges. Neben Sonderausstellungen und Veranstaltungen in ganz Deutschland, erinnert auch der Heimatverein Werdohl an dieses Ereignis.

Heinz Rohe, als Mitglied des Heimatvereins hat sich intensiv mit dem Ersten Weltkrieg beschäftigt. Er hat akribisch  die örtlichen Archive durchforscht, und hat einige interessante Dokumente und Exponate gefunden. Die Ergebnisse seiner Recherchen wird Heinz Rohe zu einem Vortrag bündeln und im Rahmen der Mitgliederversammlung des Heimatvereins am 25. März vorstellen.

Die angesammelten Exponate können zum ersten Mal ab Sonntag, 30. März im Stadtmuseum besichtigt werden. Neben den Öffnungszeiten an Sonntagen, nimmt der Heimatverein auch gerne Anfragen für private Führungen außerhalb der Öffnungszeiten entgegen.

Obwohl schon einige interessante Exponate zusammen gekommen sind, würde sich der Heimatverein noch über weitere Ausstellungsstücke freuen. Wer also noch etwas in der Schublade oder auf dem Dachboden hat, und dies einer breiten Öffentlichkeit zeigen möchte, kann sich gerne mit dem Heimatverein in Verbindung setzen.

1 2 5 6 7 8 9