Udo Böhme

Werbung für das Stadtmuseum

Posted on 5. Juni 2015 by

Ein altes Sprichwort lautet, „klappern gehört zum Geschäft“. Unter diesem Motto gehen die Mitglieder des Heimat und Geschichtsvereins Werdohl immer wieder neue Wege um unter anderem auf das Werdohler Stadtmuseum aufmerksam zu machen und dafür zu werden.

Diesmal hat man sich das Werbemittel der „Roll –Ups“  ausgesucht. Die Textilspanner oder besser gesagt Roll –Ups sind zwei Meter hoch und einen Meter breit.

Sie sollen neugierig auf das Stadtmuseum machen. Ich knappen Halbsätzen werde für das Museum geworben und die Halbsätze kann jeder bei einem Museumsbesuch für sich vervollständigen.

Die Banner stehen in der Bäckerei Grote im Bahnhof, wo Heiner Burkhardt, Rainer Gumz und Udo Böhme zusammen mit der Filialleiterin Kerstin Kitta das erste Banner aufgestellt haben. Ferner sind die Roll – Ups noch in der Stadtbücherei und im Edeka Markt Tank zu finden.

Bild: SV- Frau Constanze Raidt

ssvw_Stadtmuseum

Buchvorstellung „Werdohl im ersten Weltkrieg“

Posted on 1. Juni 2015 by

Viel Zeit hat das Vereinsmitglied Heinz Rohe in den vergangenen zwölf Monaten in Archiven verbracht – unter anderem auch in dem des Süderländer Volksfreunds. Jetzt präsentierte er gemeinsam mit Heiner Burkhardt, dem Vorsitzenden des Heimat- und Geschichtsvereins, das Ergebnis seiner Arbeit: Das Buch „Werdohl im Ersten Weltkrieg“

Es entstand ein beachtlicher Fundus, den Rohe schließlich auf 212 Seiten im Din-A4-Format verewigt hat. Mit Hilfe von 157 Dokumenten und Bildern beschreibt er vor dem Hintergrund der allgemeinen Vorgänge den Krieg an der Heimatfront in der damaligen Gemeinde Werdohl. „Das Buch vermittelt einen Eindruck davon, welche Auswirkungen der Erste Weltkrieg auf die damalige Gemeinde und die damals in Werdohl lebenden Menschen – Männer, Frauen und Kinder hatte“.

Herausgeber des Buches „Werdohl im Ersten Weltkrieg, ist der Heimat- und Geschichtsverein Werdohl. Zum Preis von 30 Euro kann das Werk von Heinz Rohe beim Verfasser persönlich bestellt werden, Tel. 0 23 92 / 6 16 46, E-Mail: s-h.rohe@t-online.de. Bestelllisten sowie jeweils ein Ansichtsexemplar liegen zudem im Stadtmuseum am Bahnhof sowie in der Redaktion des Süderländer Volksfreunds aus.

Foto: SV – Frau Carla Witt

314428597-e6b0efe4-74bb-4139-b1a6-70d2a9930748-2Ka7

Ausstellungseröffnung wurde gut angenommen

Posted on 14. Mai 2015 by

Die Ausstellung „50 Jahre Elektrifizierung der Ruhr Sieg Strecke“  lockte zur Eröffnung wieder zahlreiche Besucher ins Stadtmuseum. Der Eisenbahnstammtisch innerhalb des Heimat und Geschichtsverein hatte die Ausstellung anlässlich des Jubiläums zusammengestellt.

Diese Ausstellung zeigt, wie vielseitig die Themenfelder des Heimat und Geschichtsvereins sind.

An Hand der Anzahl der Besucher kann man sehen, das auch Ereignisse aus der jüngeren Vergangenheit zahlreiche Interessenten begeistert. Die Ausstellung ist zu den sonntäglichen Öffnungszeiten des Stadtmuseum bis zum 31. Mai zu sehen.

1       3

Der „Geschichtsbummel“ steht

Posted on 8. Mai 2015 by

Wie auf der letzten Mitgliederversammlung angekündigt, bietet demnächst der Heimat und Geschichtsverein Werdohl einen sogenannten Geschichtsbummel an. Dies soll ein zusätzliches Angebot des Vereins sein, die Ortsgeschichte auf verschiedenen Wegen bekannter zu machen.

An zehn Stationen in der Innenstadt soll über die Geschichte Werdohls  und den  Geschichten drum herum berichtet werden.  Die Besucher brauchen nicht zu befürchten, dass sie mit Jahreszahlen und trockenen Geschichtsstoff befrachtet werden, denn kleine Anekdoten kommen dabei nicht zu kurz. In einer Art „Generalprobe“ wurde der erste Geschichtsbummel mit dem Vorstand des Vereins unternommen.  Alle waren sich einig, dass es eine gelungene und runde Sache sei und waren begeistert. Hier und da gab es noch kleine Anmerkungen die von den Geschichtsbummlern und Vereinsmitgliedern Udo Böhme und Andreas Späinghaus gerne aufgenommen wurden.

Die Anmerkungen wurden aufgenommen und  die Tour bekommt nun den Feinschliff. Danach kann es losgehen. Termine werden in der Presse rechtszeitig bekannt gegeben. Es sind aber auch Gruppenführungen möglich. Anmeldungen nehmen ab sofort die beiden „Geschichtsbummler“ entgegen.

 

ssvw0805Geschichtsbummel03_kol ssvw0805Geschichtsbummel07_kol

Vortrag über Werdohls Vergangenheit war voller Erfolg

Posted on 5. Mai 2015 by

Der Heimat und Geschichtsverein hatte in die Stadtbücherei eingeladen und jede Menge Besucher kamen. Zweimal mussten Stühle dazu gestellt werden, damit alle Besucher einen Platz bekommen konnten. Unsere Bücherei war so gut wie auf den letzten Platz gefüllt.

Herr Peter Kölsche hatten in seinem Vortrag aus der Werdohler Vergangenheit von den Anfängen bis 1830 viel Interessantes zu berichten. Nach der Veranstaltung konnte man sich das Buch und Kartenmaterial anschauen und die vom Referenten mitgebrachten „bäuerlichen“ Gegenstände bestaunen. Man hörte von vielen, dass es eine gelungene Veranstaltung war.

013 014

Ausstellung – 50 Jahre Elektrifizierung der Ruhr Sieg Strecke

Posted on 24. April 2015 by

Am 14. Mai 2015 (Himmelfahrt) wird eine Ausstellung mit dem Titel

„50 Jahre Elektrifizierung der Ruhr-Sieg Strecke“ um 11:30 Uhr im Stadtmuseum eröffnet.

Diese Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit dem Eisenbahnerstammtisch vorbereitet und durchgeführt. Sie dürfte besonders (aber nicht nur) Werdohler interessieren, die dieses Ereignis im Jahre 1965 miterlebt haben.

Der Eintritt ist frei.

 

ezug

Vortrag in der Stadtbücherei

Posted on 24. April 2015 by

Am 05. Mai 2015 um 19:00 Uhr in der Stadtbücherei Werdohl hält Herr Peter Kölsche einen Vortrag unter dem Titel:

„Werdohler Ansichten: Eine kleine Betrachtung der Werdohler Geschichte von den Anfängen bis in das Jahr 1830“

Der Vortrag wird durch zahlreiche Bilder, Karten und Ausstellungsstücke ergänzt. Der Eintritt ist frei

 

021

Stadtmuseum auch bei Schulklassen beliebt

Posted on 1. April 2015 by

Die Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins können ja schon einige Fragen beantworten, doch manchmal müssen sie auch passen.So in der vergangenen Woche, als ein Schüler der dritten Grundschulklasse sofort zu Beginn des Besuches im Stadtmuseum Werdohl die Frage stellte: „Habt ihr hier auch Dinosaurier?“.

Die Grundschule Königsburg hatte im Sachunterricht das Thema Werdohl behandelt und besuchte nun das neue Museum im Bahnhof. Die ausgestellten Exponate und Modelle regten die Gedanken der Schüler reichlich an. Insbesondere der Bereich „Schule früher“ mit harten und engen Holzbänken, Tafeln, Griffeln und eingebauten Tintenfässern erstaunte die Schüler.

Dirk Hoffmann und Udo Böhme hatten alle Hände voll zu tun, um die vielen Nachfragen der Mädchen und Jungen zu beantworten. Gerne bietet der Heimat- und Geschichtsverein allen Schulklassen kostenlose Führungen durch das Stadtmuseum an. Kontakt über Heiner Burkhardt 02392/10887.

032 025

Gut besuchte Mitgliederversammlung

Posted on 26. März 2015 by

Eine volle Tagesordnung hatte der Heimat und Geschichtsverein Werdohl auf der Mitgliederversammlung zu bewerkstelligen.

Der Vorsitzende Heiner Burkhardt gab den obligatorischen Bericht des Vorstandes über das vergangene Jahr.  Noch einmal zählte der Vorsitzende die wichtigsten Punkte des Jahres auf und man konnte nur staunen wie viele Aktivitäten so ein Verein entwickeln kann.

Zu so einer Jahreshauptversammlung gehörten natürlich auch Wahlen, die ohne Probleme über die Bühne gingen. Alle zu besetzenden Vorstandsposten konnten ohne Mühe besetzt werden. Dies ist ein Zeichen für einen lebendigen Verein.

Nachdem man den offiziellen Teil der Tagesordnung gut abgearbeitet hatte, kam eine Vorschau auf das kommende Jahr. Auch hier hat der Heimat und Geschichtsverein wieder einiges zu bieten. Es würde zu viel werden hier jede einzelne Aktivität aufzulisten, aber als regelmäßige Besucher dieser Seite werdet ihr natürlich rechtzeitig informiert.  Auf alle Fälle lohnt es sich bei dem Heimat und Geschichtsverein mitzumachen.

Am Ende der Tagesordnung stellte Peter Kölsche einen Auszug eines Vortrages vor. Diesen möchte er im Mai in der Stadtbücherei halten. Titel: Werdohler Ansichten, eine kleine Betrachtung der Werdohler Geschichte von den Anfängen bis in das Jahr 1830. Mit seinen Auszug machte er die Mitglieder auf diesen Vortrag neugierig.

Anschließend stellten die Vereinsmitglieder Udo Böhme und Andreas Späinghaus das Projekt „Werdohler Geschichtsbummel“ vor.  Ab April soll dies ein zusätzliches Angebot des Vereins sein, die Bürgerinnen und Bürger die Werdohler Geschichte ein wenig  näher zu bringen.

Fotos: Michael Koll

 

hv mitgliedervers ssvw2603Geschichtsbummel_kol

Volles Haus bei der Ausstellungseröffnung

Posted on 8. März 2015 by

1   3

Ein voller Erfolg war die  Eröffnung der „Arnold Menshen – Ausstellung“ des Heimat und Geschichtsvereins Werdohl im Kleinen Kulturforum.
Um es ein wenig salopp auszudrücken, das Kleine Kulturforum war rappel voll, denn sehr viele Werdohler nahmen an der Ausstellungseröffnung teil.
Neben Mitglieder des Heimat und Geschichtsvereins und der Familie Menshen, waren zahlreiche Vertreter Werdohler Vereine anwesend, sowie Vertreter aus Rat und Verwaltung.
Dass so viele Vereinsvertreter anwesend waren, zeigt wie sehr sich der Werdohler Ehrenbürger Arnold Menshen für soziale Belange engagiert hatte.
Dies geschah oft im Stillen, da Arnold Menshen nie sehr viel Aufheben um seine Person machen wollte.

Da er auch für Neuenrader Vereine immer ein offenes Ohr hatte, zeigt, dass auch viele Gäste aus Neuenrade der Ausstellungseröffnung beiwohnten.
Die Ausstellung ist noch bis zum 29. März im Kleinen Kulturforum zu sehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

4   2

5   6